Logo Filmland MV

WAREN EINMAL REVOLUZZER

DEUTSCHSPRACHIGE SPIELFILME

Bitte gib uns ein Feedback!

1. Kannten Sie das FILMKUNSTFEST MV schon vor #filmkunstzuhause?
JaNein

2. Haben Sie in den vergangenen 30 Jahren das Festival bereits persönlich besucht?
nein1x2x und mehr

3. Falls nicht, hat #filmkunstzuhause Ihr Interesse geweckt, das Festival im nächsten Jahr persönlich zu besuchen?
JaNein

4. Wie sind Sie auf #filmkunstzuhause aufmerksam geworden?

Sonstige:

5. Welche Angebote haben Sie bei #filmkunstzuhause genutzt und wie zufrieden waren Sie damit?
(von 1-Eher unzufrieden bis 5-Sehr zufrieden)
Filme
12345
Filmgespräche
12345
Videobotschaften & Trailer („Extras“)
12345
Kurzfilmnacht
12345
Konzerte & DJ-Sets
12345
Publikumspreis/Voting
12345

6. Wieviele Filme haben Sie gekauft?

7. Wieviele weitere Zuschauer haben sich die Filme mit Ihnen zusammen angesehen?

8. Wie hat Ihnen die Gestaltung von #filmkunstzuhause generell gefallen?
(von "1-Nicht so gut" bis "5-Sehr gut")
12345

9. Wie hat Ihnen die Benutzerfreundlichkeit der Seite gefallen?
gutoknicht gut
Wenn nicht gut, warum nicht?

10. Wie fanden Sie den Preis von 4,99 Euro pro Film?
günstigangemessenteuer

11. Wie hat Ihnen das Kauf- und Bezahlsystem gefallen?
gutoknicht gut
Wenn nicht gut, warum nicht?

12. Wie hat Ihnen die technische Qualität des Streamings gefallen?
gutoknicht gut
Wenn nicht gut, warum nicht?

13. Haben Sie die Kontakt-Email oder die telefonische Hotline wegen eines Problems genutzt?
NeinJa
Wenn Ja/Problem:
per Emailtelefonisch

14. Sind Sie mit der Bearbeitung Ihres Anliegens zufrieden?
JaNein
Wenn nein, warum nicht?

15. Halten Sie ein Online-Angebot als Ergänzung zum FILMKUNSTFEST MV auch für sinnvoll, wenn die Kinos wieder geöffnet sind?
JaNein

16. Wenn ja, warum?
Ich würde Filme anschauen, die ich auf dem Festival verpasst habeIch kann das Filmkunstfest persönlich nicht besuchenIch schaue Filme lieber zu Hause als im KinoIch interessiere mich für zusätzliche Informationen rund um die gezeigten Filme
Andere Gründe:

17. Haben Sie oder hätten Sie #filmkunstzuhause weiterempfohlen?
JaNein
Wenn nein, warum nicht?

18. Was könnten wir besser machen?

Bitte geben Sie uns für eine bessere Auswertung noch folgende Informationen(optional):
Alter

Geschlecht

Postleitzahl

Anzahl weiterer Personen im Haushalt

Möchten Sie am Gewinnspiel teilnehmen, benötigen wir noch folgende Angaben (optional):

Zustimmung gemäß DSGVO. Ich bin mit der Auswertung meiner gesendeten Angaben einverstanden.

Limitiert auf 300 Views! JETZT Tickets sichern!

Extras

WAREN EINMAL REVOLUZZER

Tragikomödie · A · 2019 · 104min. · Deutsch, Russisch, Englisch mit deutschen Untertiteln · FSK 6
Regie: JOHANNA MODER Drehbuch: JOHANNA MODER (DREHBUCHMITARBEIT: MARCEL MOHAB, MANUEL RUBEY) Kamera: ROBERT OBERRAINER Ton: CLAUS BENISCHKE-LANG, NILS KIRCHHOFF, MANUEL MEICHSNER Koproduktion: WEGA-FILM Schnitt: KARIN HAMMER Musik: CLARA LUZIA Darstellende: JULIA JENTSCH, MANUEL RUBEY, AENNE SCHWARZ, MARCEL MOHAB, LENA TRONINA, TAMBET TUISK u.a. Produzent/-in: OLIVER NEUMANN, SABINE MOSER Produktion: FREIBEUTERFILM Förderer: ÖSTERREICHISCHES FILMINSTITUT, FILMFONDS WIEN, ORF FILM/FERNSEH-ABKOMMEN, FISA – FILMSTANDORT AUSTRIA/NIEDERÖSTERREICH

Die Paare Helene und Jakob und Tina und Volker sind moderne, urbane Enddreißiger und genießen ihr geregeltes und privilegiertes Leben in Wien. Als sie der Hilferuf ihres russischen Freundes Pavel aus Studentenzeiten erreicht, ergreifen sie kurzentschlossen die Chance zu helfen: Endlich einmal nicht nur reden, sondern wirklich etwas tun! Doch was die Vier als Abenteuer begreifen, bedroht rasch das Gefüge der alten Freundschaft und der Beziehungen zueinander. Denn: Hilfe kann sehr unterschiedlich definiert werden – und die Hilfsbedürftigen verhalten sich anders, als die Helfenden das gerne hatten. Und so führt die Ankunft von Pavel und seiner Familie ihnen die eigenen, nicht gelebten Ideale vor Augen…

Diese Vorführung ist vom Verleih limitiert auf 300 Views. Vielen Dank für Euer Verständnis!

Johanna Moder

© Lukas Moder

Sie studierte Regie an der Filmakademie Wien und war während des Studiums als Regieassistentin und Script bei diversen Spiel- und Dokumentarfilmen tätig. Ihr Abschlussfilm HIGH PERFORMANCE erhielt den Publikumspreis beim Filmfestival Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken 2014. Von 2016-2018 war sie Vorstandsmitglied im Verband Filmregie Österreich.

2019 WAREN EINMAL REVOLUZZER
2014 HIGH PERFORMANCE
2007 HER MIT DEM SCHÖNEN LEBEN (KURZFILM)

 

Filmstills © FreibeuterFilm